artikelbild

Tagungskonzept: Wissenschaft und Praxis

Vom 13. bis 15. Mai 2015 findet die 60. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Publizistik und Kommunikationswissenschaften (DGPuK) in Darmstadt statt. Die Veranstaltung folgt in mehrerlei Hinsicht einem veränderten Konzept: Zum einen wird sie von vier Hochschulen und einer Stiftung organisiert; zum anderen sollen auf der Tagung nicht nur wissenschaftliche Vorträge präsentiert und diskutiert werden, sondern es wird auch dem Dialog zwischen Wissenschaft und Praxis Raum gegeben.

Erstmals in der Geschichte der DGPuK wird die Jahrestagung von mehreren kleinen Instituten organisiert: den Fachhochschulen in Darmstadt, Köln und Stuttgart sowie der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt. Mit der Schader-Stiftung haben sie eine Partnerin, die seit 25 Jahren die Gesellschaftswissenschaften fördert und vor allem Veranstaltungen unterstützt, deren Konzept eine inhaltliche Auseinandersetzung mit der Praxis enthält, Wissenschaftler und Praktiker gleichermaßen beteiligt und verdeutlicht, zu welchen Problemen in der Praxis die Veranstaltungsthemen anschlussfähig sind.

Das Tagungsthema „Verantwortung – Gerechtigkeit – Öffentlichkeit“ legt eine solche Auseinandersetzung besonders nahe. Diese kann in den Panelvorträgen ebenso stattfinden, wie sie ihren eigenen Platz bei den Plenumsveranstaltungen im Schader-Forum haben.

Leave a Comment

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>